Satzung und Förderzwecke

§1: Name, Sitz, Geschäftsjahr

  1. Der Verein führt den Namen: „Vereinigung der Eltern und Freunde der Graf-Anton-Günther-Schule e. V. (VEF)“
  2. Sitz des Vereins ist Oldenburg.
  3. Das Geschäfts- und Haushaltsjahr ist das Kalenderjahr.

§2: Zweck des Vereins, Gemeinnützigkeit

  1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.
  2. Zweck des Vereins ist die Förderung von Bildung und Erziehung im Bereich der Graf-Anton-Günther-Schule, insbesondere durch Unterstützung geistiger, kultureller, musikalischer und sportlicher Vorhaben und Veranstaltungen der Schule.
    Aufgabe ist ferner die Beihilfe zur Anschaffung von Lehr- und Lernmitteln, für die der Schule keine besonderen Haushaltsmittel zur Verfügung stehen.
  3. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftlichen Zwecke.
  4. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.
  5. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
  6. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden.
  7. Zur Erreichung seines Zweckes kann ein Wirtschaftsbetrieb eingerichtet werden, der hinsichtlich seines Geschäftsumfanges begrenzt sein muss und dessen Überschüsse nur für den Vereinszweck verwendet werden dürfen.

§3: Mitgliedschaft

  1. Mitglied kann jede Person werden, die sich mit der Graf-Anton-Günther-Schule verbunden fühlt. Der Erwerb der Mitgliedschaft ist durch schriftlichen Antrag beim Vorstand zu beantragen. Über die Aufnahme des Mitglieds entscheidet der Vorstand.
  2. Die Mitgliedschaft erlischt durch
    1. Tod
    2. Austritt
    3. Ausschluss
  3. Der Austritt ist dem Vorstand schriftlich mit einer Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Schluss eines Kalenderjahres zu erklären.
  4. Der Ausschluss eines Mitglieds erfolgt durch Beschluss der Mitgliederversammlung.
    Der Ausschluss kann nur damit begründet werden, dass das Mitglied sich mit der Erfüllung seiner dem Verein gegenüber vertraglich übernommenen Verpflichtung schuldhaft länger als 12 Monate im Rückstand befindet, den Zwecken des Vereins schuldhaft zuwidergehandelt hat.

§4: Beiträge

  1. Der Einzelbeitrag beträgt jährlich mindestens 15,00€, der Familienbeitrag 20,00€ und kann nach Selbsteinschätzung des Mitglieds freiwillig erhöht werden. Der Beitrag für Studenten und Auszubildende beträgt jährlich 5,00€.
  2. Der Mitgliedsbeitrag ist als jährlicher Betrag jeweils bis zum 30.6. zu entrichten.
  3. Über eine notwendige Anpassung des Mitgliedsbeitrags entscheidet die Mitgliederversammlung.

§5: Organe des Vereins

Organe des Vereins sind:

  1. die Mitgliederversammlung
  2. der Vorstand